Naturerlebnis Grabau

Naturforschertag Grabau


Ihren diesjährigen Naturforschertag verlebten die Kinder der 1. und 2. Klassen

im sonnigen Naturerlebnispark in Grabau. Im Doppeldeckerbus ging’s los.

Aufregend war es mit den Patenkindern in einer Gruppe zu sein. Im Kaninchen-,

Fuchs- oder Dachsbau (Kotas) hatten die Kinder ihren Rückzugsort.

Wir haben das riesige Gelände mit den vielen tollen Wald-Spielplätzen und die

vorbereiteten Aktionen unserer Forscher-Chefs mit viel Spaß erlebt: Pilze

suchen und ihre Aufgaben kennenlernen, Tier-Spuren suchen, Wald-Memory,

Blätter fangen, die Uhu-Jagd, die Vögel am und auf dem Teich kennenlernen.

Welches Lebewesen nennt man auch das Wald-Internet?

Am Mittag haben wir sogar Würstchen gegrillt. Da kamen die Lehrer ins

Schwitzen, denn 78 Kinder hatten Hunger. Sie haben das aber gut und schnell

hingekriegt.

Toll war’s in Grabau! Spielfreunde hatte jedes Kind und die Spielgelände haben

uns zum Toben, Klettern, Verstecken, Schaukeln und Rennen eingeladen.

Aus dem Doppeldeckerbus stiegen am Nachmittag an der Schule etwas müde,

aber fröhliche Kinder aus.